FANDOM


Tochter des Agamemnon und der Klytaimestra, Schwester des Orestes, der Iphigenia und der Chrysothermis. Taucht bei Homer noch nicht auf, es sei denn, sie wäre identisch mit Laodike, einer der dort genannte Töchter des Agamemnon. In den Werken von Aischylos, Sophokles und Euripides tritt sie dagegen mit gewissen Abwandlungen in Erscheinung. Nach der heimtückischen Ermordung ihres Vaters durch Klytaimestra und Aigisthos blieb sie selbst in Mykenai, wo sie vielen Gefahren ausgesetzt war, schickte aber ihren Bruder Orestes nach Phokis zu einem Onkel, um ihm eine sorglose Jugend zu ermöglichen. Als Orestes später heimkehrte, trieb sie ihn in ihrem unstillbaren Hass zur Rache am Tode des Vaters an, und der Bruder brachte die Mutter und Aigisthos um. Elektra heiratete schließlich Pylades, ihren Vetter und engsten Freund ihres Bruders, in dessen Elternhaus Orestes aufgewachsen war.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.